Willkommen auf der Aikido-Homepage des TSV Weilheim!

Schaut euch in Ruhe um und informiert euch über die spannende Welt des Aikido!

auch Geschicklichkeitsspiele gehören dazu..

IMGP0288 IMGP0289 IMGP0297 IMGP0359 IMGP0361 IMGP0365 IMGP0366 IMGP0371 IMGP0381 IMGP0386 IMGP0387 IMGP0393 IMGP0398 IMGP0422 IMGP0429 IMGP0430

Aikido-Prüfung zum nächsthöheren Kyu-Grad

Alle 5 Jugendlichen der Aikido Abteilung des TSV 1847 Weilheim haben am 17.2.2014 erfolgreich ihre Gürtelprüfung bestanden. Die Prüfung wurde durch Hr. Josef Olbrich und Hr. Thomas Fabian (beide 3.DAN) abgenommen. Nachdem die Jugendlichen über 14 Jahre alt sind, mussten sich alle schon dem vorgeschriebenen Prüfungsprogramm für Erwachsene stellen. Auf dem Prüfungsprogramm standen, Neben den „kihons“ (Grundbewegungen) auch Techniken entsprechend dem jeweiligen Kyu-Grad. Die gezeigten Übungen und Techniken wurden von allen Prüflingen korrekt gezeigt, sodass alle nun einen Kyu weiter sind.

 Prüflinge

Auf dem Prüfungsbild sind folgende Personen zu sehen:

sitzend von links nach rechts Benjamin Keller (8. Kyu); Andreas Vogl (6.Kyu)
kniend von links nach rechts Verena Reichlmaier (7.Kyu); Moritz Fabian (4.Kyu); Matthis Bünning (5.Kyu)

stehend von l. nach r. Josef Olbrich (3.DAN); Ingo Barth (2.DAN); Thomas Fabian (3.DAN)

2013-12-21 15.06.342013-12-21 15.08.09 2013-12-21 15.08.38 2013-12-21 15.11.58 2013-12-21 15.12.23 2013-12-21 15.14.17 2013-12-21 15.14.30 2013-12-21 15.14.53 2013-12-21 15.15.06 2013-12-21 15.15.32 2013-12-21 17.52.09

29.11.2013

Trainer

Hier bekommt ihr demnächst Info zu unseren Trainern.

Auch dieses Jahr gab es einen Kinderlehrgang mit anschließender Prüfung.
In diesem Lehrgang wurden die Grundbewegungen und Techniken für die nächsten Kyu-Prüfungen verfeinert.

Am Prüfungstag, Sonntag 22.12, haben insgesamt 21 Kinder im Alter zwischen 6 und 13 Jahren an der Prüfung teilgenommen und mussten zeigen, was sie gelernt haben.

Bei den ersten Kyu-Prüfungen wird die Grundstellung das -kamae-, Vorwärts- und Rückwärtsfallübungen sowie der Kniegang das -shikkô hô- geprüft.
Danach kommen Grundbewegungen –kihons- und eine erste Technik -shiho nage, der Vierrichtungswurf- hinzu. Drei Teilnehmer für den 6.Kyu hatten zusätzlich noch weiter Techniken auf dem Programm.

Die Prüfung wurde von Hr. Josef Olbrich (Dojoleiter) und Hr. Thomas Fabian, beide 3. DAN, abgenommen.

Durch ein Punktesystem werden die vorgezeigten Bewegungen/Techniken bewertet. Daneben gehen auch das Verhalten, die Dynamik und die Ausstrahlung mit in die Bewertung ein.

Für einig der Teilnehmer war es die erste Prüfung. Andere Teilnehmer absolvierten bereits Ihre 2., 3. oder 4. Prüfung.

Nach über 1 ½ Stunden stand dann fest, dass alle Teilnehmer die Prüfung erfolgreich bestanden hatten.

 Als äußeres Zeichen dürfen die „Weißgürtel“ Ihren Gürtel gegen einen gelben eintauschen. Bei der 7.Kyu-Prüfung wird der orangene Gürtel verliehen und drei Teilnehmer für den 6. Kyu „müssen“ jetzt sogar den grünen Gürtel tragen.

 

IMG_0672 (5000x3333)Von links nach rechts 1.Reihe vorne:
Josef Olbrich (Prüfer), Martin Glas (6.Kyu), Paula Vogt (9.Kyu), Celina Habicht (9.Kyu), Susanne Hohenadel (9.Kyu), Jonathan Grallert (7.Kyu), Robert Kunz (8.Kyu), Tim Sailer (7.Kyu), Alina Schwarz (9. Kyu), Romy Peichl (9.Kyu), Leo Greinwald (7.Kyu), Marianne Kurz (8.Kyu), Leon Peichl (7.Kyu), Eric Peichl ( 8.Kyu), Jakob Hapfelmeier (6.Kyu), Evgenij Steinbach (6.Kyu),

Von links nach rechts 2. Reihe:
Ingo Barth (Trainer), Victoria Rimscij (8.Kyu), Isabella Bonny (7. Kyu), Alexandra Straub (8. Kyu), Sandra Suttner (9.Kyu), Sandro Schleich (9.Kyu), Niklas Keller (9.Kyu), Thomas Fabian (Prüfer und Trainer),

Von links nach rechts 3. Reihe:
Marianne Glas, Jonas Barth, Dominik Juckel, Moritz Fabian (Assistenten Kindertraining)

AIKIDO-Prüfung erfolgreich bestanden!

 

Am 30. Juni wurde für die Jugendlichen in Aikido eine Prüfung für den nächsthöheren Kyu-Grad angesetzt.
Aikido, diese moderne Form der japanischen Selbstverteidigung, ist gerade auch für Kinder und Jugendliche eine gute Möglichkeit eine Selbstverteidigung zu erlernen.
Zur Festigung des bereits im Training gelernten, wurde vor der Prüfung am Samstag und Sonntag noch zusätzlich ein Lehrgang abgehalten. 

In dem fast 8-stündigen Lehrgang wurden von den drei Trainern, Josef Olbrich, Ingo Barth und Thomas Fabian, nochmals viel Wert auf die Details der Bewegungen und Techniken gelegt.

Um die Techniken möglichst effektiv anwenden zu können, ist es absolut notwendig, die Übungen immer wieder zu üben und dabei dem Ideal möglichst nahe zu kommen. Im Aikido geht es nicht darum, möglichst viele „Gegner“ zu besiegen, sondern seine eigene Technik zu verbessern und gemeinsam mit seinem Partner die verschiedenen Abwehrtechniken bei unterschiedlichen Angriffsformen zu trainieren.

Am Sonntag nach dem Lehrgang war es dann soweit.
Die Jugendlichen wurden, aufgrund Ihres Alters, bereits mit dem Prüfungsprogramm der Erwachsenen geprüft.
Bei den unteren Kyu-Graden, 8-7, waren hier vor allem Grundbewegungen aber auch schon erste Techniken vorzuzeigen.
In den oberen Kyu-Graden, 4-6 Kyu, wurden umfangreiche Techniken sowohl als „Shite“, der Verteidiger, als auch „Uke“, Angreifer, gefordert.
Hierbei zeigte es sich, dass gerade der Vorbereitungs-Lehrgang hier noch bei vielen den letzten „Schliff“, gebracht hat.

Nach ca.90 Minuten Prüfung und viel Schweiß wurde das Ergebnis bekanntgegeben. Alle Teilnehmer hatten bestanden und wurden von den Prüfern Josef Olbrich und Thomas Fabian für ihre Leistungen gelobt.

 

IMG_2168_miniFolgende Jugendliche auf dem beigefügten Bild haben den nächst höheren Kyu-Grad erreicht:

Stehend von links nach rechts:
Josef Olbrich, Prüfer 3.DAN Dominik Juckel, 4. Kyu Andreas Vogel, 7. Kyu Matthis Bünning, 6. Kyu Benjamin Keller, 8. Kyu Moritz Fabian, 5. Kyu Lucia Mengel, 4. Kyu Verena Reichlmaier, 8. Kyu Thomas Fabian, Prüfer 3.DAN

Sitzend von links nach rechts: Jonas Barth, 4. Kyu Ingo Barth, Trainer 1.DAN Florian Faßl, 8. Kyu

 

 

 

Im Rahmen der Abteilungsversammlung wurden nachstehend aufgeführte Ehrungen (Urkunden und Ehrennadel) für treue Mitgliedschaft und Verdienste um den Verein durch Uwe Beekmann (3. Vorsitzender des TSV  1847 Weilheim e.V.) vorgenommen. 
v.l.n.r.:

Jürgen Dietrichkeit    (25 Jahre Mitgliedschaft, Ehrennadel in Silber, Trainer Judo und Kassenrevisor)
Roman Weißbach      (17 Jahre Mitgliedschaft, Ehrennadel in Bronze, Kampfrichter für Judo)
Josef Olbrich               (20 Jahre Mitgliedschaft, Ehrennadel in Bronze, Trainer Aikido, 1. Abteilungsleiter)
Uwe Henze                  (20 Jahre Mitgliedschaft, Ehrennadel in Bronze, Trainer Judo, Jugendleiter männlich beim  Bayerischen Judo-Verband)
Thomas Fabian           (20 Jahre Mitgliedschaft, Ehrennadel in Bronze, Trainer Aikido, Schriftführer)
Uwe Beekmann          (3. Vorsitzender des TSV  1847 Weilheim e.V.)

 Geehrt wurden auch die nicht anwesenden Mitglieder

Wolfgang Haas             (18 Jahre Mitgliedschaft, Ehrennadel in Bronze, Judo)
Braun Phillip                 (22 Jahre Mitgliedschaft, Ehrennadel in Bronze, Judo)
Stiller Yannick               (15 Jahre Mitgliedschaft, Ehrennadel in Bronze, Judo)

 

Der erste Kinderlehrgang mit anschließender Prüfung fand sowohl bei den Kindern als auch bei den Jugendlichen großen Anklang.

Trainiert wurden jeweils zwei Trainingseinheiten am Samstag und am Sonntag.  Am Anschluß konnten dann alle Beteiligten Ihr Können in einer Prüfung zeigen.
Hier zeigte sich, dass durch das intensive Training auch eine sehr gute Prüfung abgehalten werden konnte.
Alle Prüflinge zeigten Ihr Können und konnten sich über die nächst höhere Graduierung freuen.

Nach der Kinderprüfung fand die Prüfung der Jugendlichen/Erwachsenen statt.
Hier stellten sich 8 Kandidaten den Prüfungsaufgaben. Es konnte ein sehr hohes Niveau festgestellt werden und dieses wurde ebenfalls mit der nächst höheren Graduierungen belohnt.

Sitzend von links nach rechts:
Martin Glas, Katharina Brandl, Viktoria Rimsrij, Benedikt Keller, Jakob Hapfelmeier, Matteo Gimpel, Evgenij Steinbach, Thomas Fabian (Trainer)

stehend dahinter von links nach rechts:
Josef Olbrich (Trainer und Dojo-Leiter), Johanna Olbrich, Isabelle Bonny, Emma Nagelschmidt, Leo Greinwald, Leon Peichl, Tim Sailer, Jonathan Grallert, Senta Nagelschmidt Paul Meier, Alexander Dudenhöfer, Ingo Barth (Trainer)

hinterste Reihe von links nach rechts:
Dominik Juckel, Jeanine Schlaucher, Vincent Fischer, Sebastian Lederer, Fabian Tschammer, Matthis Bünning, Niklas Börkler, Markus Albrecht, Marianne Glas, Lucia Mengel, Jonas Barth, Niko Dudenhöfer, Moritz Fabian, Luna Gruben, Alina Herzog, Lukas Demharter, Christoph Fabian, Peter Schilling (Co-Trainer).

Kategorien